Keine Navigation ?  Grafiken anschalten ...

NORBERT WILLEMS -  REIKI

 

Mit Reiki können Sie sich und anderen Gutes tun.

Reiki bringt Ihnen Lebensfreude, Ausgeglichenheit
und allgemeines Wohlbefinden.

Unser Körper ist von vielen Energiebahnen durchzogen.
Wer sich schon mal mit Akupunktur oder 
Fussreflexzonenmassage befasst hat, der ist auch dort
auf sie gestoßen.

Sind diese Energiebahnen blockiert, so entstehen
Krankheiten.
Reiki hebt diese Blockaden auf.

Dadurch ist es möglich, nicht nur die Symptome
(z.B.Schmerz), sondern auch die Ursache zu behandeln.

 

Bei einer Reiki-Behandlung fühlen Sie die Reiki-Energie
in Form von Wärme oder Kühle, dort wo diese durch
Auflegen der Hände gezielt abgegeben wird.

 

Reiki findet in vielen Bereichen Anwendung, hier einige
Anwendungsbereiche unter vielen:

 

A

Allergien, Akne, Angst/Furcht, Anämie, Asthma, Aggression, Arthritis und Arthrose.

 

B

Blutdruck (niedriger/hoher), Blutungen, Beine (offene), Blähungen, Beziehungsprobleme, Bandscheinbenbeschwerden, und Bronchien

 

C

Chemotherapie (unterstützend)

 

D

Durchblutungsstörungen der Beine, Diabetes, Depressionen und Drogenentzug

(auch Nikotin und Alkohol).

 

E

Erkältung, Entgiftung, Energie tanken,

Entzündungen, Epileptische Anfälle, Entkräftung und Ekzeme

 

F

Familienleben, Fasten, Fieber, Fisteln, Flugangst, Füße (offene, kalte) und Fettsucht

 

G

Gewichtsabnahme, Gewichtsstörungen, Gallenbeschwerden, Geburt, Gedächtnis, Geschwüre, Gicht, Glaukom, Grippe und die

Sache mit der Geduld

 

H

Halsschmerzen, Husten, Hämorrhoiden, Haltungsschäden, Hautprobleme, Heiserkeit, Haltung bewahren, Hexenschuss, Heuschnupfen, Herzbeschwerden, Hitzewallungen, Hyperaktivität und Hüftprobleme.

 

I

Immunschwäche, Insektenstiche, Ischias und Impotenz.

 

J

Jugenderlebnisse und verdrängte Probleme

 

K

Kopfschmerzen, Knochenbrüche, Krämpfe, Kniebeschwerden, Koma, Konzentration, Kreislauf und Krebs.

 

L

Lebenshilfe, Lebensqualität, Leberbeschwerden, Lymphdrüsen, Leukämie und Lungenentzündung.

 

M

Migräne, Menstruationsbeschwerden, Müdigkeit, Magenbeschwerden, Muskelverhärtung,

Multiple Sklerose und

Medikamente (Nebenwirkungsneutralisierung)

 

N

Nackenverspannungen, Nervosität, Narbenbehandlung, Nierenleiden, Narkose (Einstimmung), Nebenhöhlenentzündung und Neurosen.

 

O

Ohrenschmerzen, Osteoporose und Optimismus

 

P

PräMenstruellesSyndrom PMS, Panik und Lampenfieber, Prüfungsangst und Prostata.

 

R

Raucherentwöhnung, Rückenprobleme, Rheuma und innere Ruhe.

 

Sch

Schlafstörungen, Schnupfen, Schwangerschaft, Schilddrüse, Schleudertrauma, Schmerzen, Schwindel, Schwitzen (Nachtschweiß), Schwellungen und Schock.

 

S

Streßbewältigung, Selbstbewusstsein, Sehnenscheidenentzündung, Sodbrennen, Stoffwechselerkrankungen, Stottern, Sucht, Sterbebegleitung und sexuelle Störungen.

 

T

Tinitus, Trägheit, Tennisarm und

Tierbehandlung (Hunde, Katzen, Pferde)

 

U

Übelkeit und Unfall (Schockbehandlung).

 

V

Verstopfung, Verletzungen, Verspannungen, und Verdauungsstörungen

 

W

Wirbelsäulenbehandlung, Warzen und Wutanfälle.

 

Z

Zähne, Zahnen bei Babys und

Zwölffingerdarmgeschwüre

 

 

 

Das alles "nur" durch Auflegen der Hände ?

 

Gibts ja gar nicht !

....  oder vielleicht doch ?         

 

 

                           Zur Druckversion

 

 

© konzept und realisierung     Frank Hoppe     www.frank-hoppe.com